Lipödeme sind symmetrisch ausgeprägte, atypische Ansammlungen von Fettgewebe an den Extremitäten, die vermehrt Gewebewasser einlagern.

Die Therapie besteht vor allem aus:

  • Kompressionsbehandlung kann die Verschlimmerung verzögern
  • Manuelle Lymphdrainage hat nur begrenzte Erfolgsaussichten ist aber ergänzend wichtig bei kombinierten Ödemen
  • Liposuktion (operativ oder Injektionslipolyse) und evtl. anschließende plastisch-chirurgische Korrektur von schlaffen Hautregionen